SANGIT – the return of the thundergiants

Wann:
7. April 2015 um 17:00
2015-04-07T17:00:00+00:00
2015-04-07T17:30:00+00:00
Wo:
Imagine-Bar Deutsches Haus

Nach Monaten der Verschweigsamung, entschließt sich SANGIT aká Björn Both, noch ein paar Konzerte im Norden zu spielen.
The Return of the Thundergiants, so der Name der kleinen Konzertreihe, mit der sich der Brachial-Romantiker und seine Band, in Anlehnung an den Titel seines Debütalbums von 2011, die Ehre geben.

Warum der Titel – the return, die Rückkehr? „ Weil es der anhaltende und wunderbare Erfolg von SANTIANO schlichtweg nicht zulässt, den Faden konsequent wieder aufzunehmen und voranzuschreiten, daher kann man schon von einer Art Rückkehr sprechen. Und zwar an den Punkt, an dem wir unsere Arbeit liegen gelassen haben.“ lächelt das Ex-Mastermind der LATE SEPTEMBER DOGS und heutige Frontmann von SANTIANO.

Er meint den Faden, den er im Jahre 2012 zwangsläufig fallen lassen musste. Das neue Sangit Album war mehr als nur in Planung und auch schon halb aufgenommen.

Seither bleiben nur wenige Lücken, in der er zumindest die Flamme am lodern halten kann. Diese sind rar gesät und von daher bleibt allen Interessierten nur zu raten, sich diese Gelegenheit nicht durch die Lappen gehen zu lassen.

„Die Band ist mittlerweile gut „aufgeblasen“ und es wird uns eine Freude sein, mit den Jungs auf der Bühne zu stehen. Mit meinem langjährigen Freund und Partner Michael Kelmer an der Gitarre, Marco Möller an den Drums und Arne Wiegand Gitarre / Keyboards und Dauergast Jürgen Breuninger, dem Didgeridoo-As, wird es Ausflüge in die Etnorock Abteilung genauso geben, wie dicke Rockgrooves und natürlich ganz viel melancholisches Zeugs, da komm ich nicht aus meiner Haut „, verspricht er.

Es bleiben bis auf absehbare Zeit auch nur diese 5 Konzerte.

Tickets:
http://www.eventim.de/sangit-flensburg-Tickets.html?affiliate=TUG&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1343174%245047187&jumpIn=yTix&kuid=499051&from=erdetaila

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*