BAB7 Vollsperrung nach Flächenbrand, Unfall am Stauende

Tarp (ots) – Mittwochnachmittag, 06.08.14, gegen 12:40 Uhr, eilte ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Feuerwehr und Polizei zur BAB 7 in Höhe Tarp, nachdem man hier starke Sichtbehinderungen durch Rauchentwicklung und einen Flächenbrand jenseits der Autobahn gemeldet hatte.

Nahe der Autobahn brannte ein Feld, wobei die Flammen auch auf die Böschung im Randstreifenbewuchs übergriffen.

Der Verkehr kam aufgrund der Sichtbehinderungen zum Erliegen. Die Kräfte der Feuerwehr konnten teilweise die Einsatzstelle nicht erreichen. Einige Verkehrsteilnehmer blockierten Rettungsgasse und Standstreifen.

Beamte vom Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Nord und umliegender Polizeistationen sperrten die Autobahn zeitweise voll bzw. leiteten den Verkehr nach Möglichkeit langsam vorbei.

Der Verkehr staute sich entsprechend. Gegen 15:15 Uhr war die Fahrbahn wieder freigegeben.

Gegen 13:50 Uhr fuhr auf der BAB (FL-Tarp) in Fahrtrichtung Süden ein LKW am Stauende auf einen PKW auf. Dabei zog sich ein Insasse aus dem PKW unbekannte Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Brandursache ist bislang unklar.