Bosse siegt beim Bundesvision Songcontest 2013

Zuerst sah es lange sehr gut für JOHANNES OERDING aus. Mit einem hauchdünnen Vorsprung lag er beim Voting lange vorn. Dann drehte sich dramatisch das Blatt und letztendlich siegte BOSSE mit einem spannenden Fotofinish mit 8 Punkten Vorsprung. Auf Platz 3 landete der YouTube-Star MC FITTI für Berlin, gefolgt von KEULE für Brandenburg und DCVDNS für das Saarland. LUNA SIMAO erreichte als jüngste Teilnehmerin in der Geschichte des Bundesvision Songcontest (17 Jahre) für Schleswig-Holstein einen guten 6. Platz.

Der 9. Bundesvision Songcontest zeigte wieder mal die ganze Bandbreite populärer deutscher Musik. Vom Newcomer bis zum Star war alles vertreten. Und wieder mal musste sich Stefan Raab der Kritik der Chancengleichheit stellen. Auch Newcomer machen gute Musik und ein etablierter Star gewinnt nicht unbedingt wenn er einen schlechten Titel hat, so Raab.

Nach dem Kopf an Kopfrennen von 2008 zwischen CLUESO und SUBWAY TO SALLY, die im Endergebnis nur einen Punkt auseinander lagen, war es wieder ein sehr spannender Bundesvision Songcontest. Das Bühnenbild war mit LED-Wänden und leuchtenden Schnüren sehr schön gestaltet. Nur die Teilnehmer GUAIA GUAIA aus Meckenburg-Vorpommern schienen nicht so begeistert zu sein. Sie zerschlugen nach ihrem Auftritt spektakulär ihre Bühnendeko. Instrumente, Computer, Tische und Stühle flogen bis in die ersten Reihen der Zuschauer. Die Gitarre des Sängers landete direkt vor unseren Füßen. Gelohnt hat sich der Aufwand nicht. Sie landeten mit nur 8 Punkten auf dem letzten Platz. Die 8 Punkte kamen aus dem eigenen Bundesland, der Rest der Nation vergab für die „Terrorristen“ aus Mecklenburg-Vorpommern keinen Punkt.

Nächstes Jahr geht es also mit dem 10. Bundesvision Songcontest nach Niedersachsen. Bleibt zu hoffen, dass es mit den Quoten wieder nach oben geht. Diese Sendung hatte nur 1,04 Millionen Zuschauer und hatte damit die niedrigste Quote seit Bestehen des Bundesvison Songcontest, der zum ersten Mal in Oberhausen auf Sendung ging. Damals gewann JULI mit „Geile Zeit“.