Kategorien
Polizeimeldungen

BPOL-FL: Husum – Trotz Aufklärungsaktion – Mann läuft über Bahngleise

BPOL-FL: Husum – Trotz Aufklärungsaktion – Mann läuft über Bahngleise

Husum (ots) – Nachdem die Bundespolizei bereits eine
Aufklärungsaktion mit Flyern für die Anwohner im Norden Husums
durchgeführt hatte, in dem auf die Gefahren bei Gleisüberschreitungen
hingewiesen wurde, kam es nun leider erneut zu einem Einsatz der
Bundespolizei.

Gestern Morgen bemerkte eine Streife der Bundespolizei wie ein
junger Mann die Bahngleise dort überschritt. Er wurde zur Rede
gestellt. Er gab sein Fehlverhalten auch zu. Er wolle lediglich
einkaufen und wollte den kurzen Weg nehmen, der aber nicht der
„Sichere „ist, wie die Beamten ihm klarmachten.

Der 24-Jährige erhielt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Die Bundespolizei appelliert erneut, den Weg über die Bahngleise
als Abkürzung nicht zu nutzen. Dieses ist lebensgefährlich, da die
Züge einen langen Bremsweg haben und erst sehr spät wahrnehmbar sind.
Auch stehen Güterzüge nicht im Fahrplan.

OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50066
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50066.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*