Kategorien
Polizeimeldungen

BPOL-FL: Mann im Gleis verursacht Streckensperrung

BPOL-FL: Mann im Gleis verursacht Streckensperrung

Flensburg (ots) – Heute Mittag gegen 13.00 Uhr wurde die
Bundespolizei über eine Person in den Bahngleisen auf der Bahnstrecke
Flensburg nach Kiel informiert. Sofort wurde die Bahnstrecke gesperrt
und zwei Streifen suchten den Streckenabschnitt im Bereich Munketoft
ab.

Eine Person konnte in den Gleisen nicht festgestellt werden,
jedoch wurde ein Mann, auf den die Personenbeschreibung passte, in
Gleisnähe am Campusgelände festgestellt werden.

Die Personalien wurden festgestellt, die Sperrung der Bahnstrecke
aufgehoben.

Der 18-Jährige erhielt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Zwei Züge
erhielten Verspätungen. Die Bahnstrecke war für 45 Minuten für die
Nachsuche gesperrt.

OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50066
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50066.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*