Kategorien
Archiv Polizeimeldungen

BPOL-FL: Schleuse Brunsbüttel – Bundespolizei holt Einschleicher …

BPOL-FL: Schleuse Brunsbüttel – Bundespolizei holt Einschleicher vom
Schiff

Brunsbüttel (ots) – Die Bundespolizei in Brunsbüttel wurde von der Reederei
eines unter der Flagge von Litauen fahrenden Schiffes informiert, dass sich ein
Mann unerlaubt auf einem Frachtschiff aufhalten soll. Das Schiff war auf dem Weg
von Großbritannien nach Dänemark.

Als die Beamten Freitagabend gegen 18.30 Uhr in der Schleuse in Brunsbüttel an
Bord des Schiffes gingen, um die grenzpolizeiliche Kontrolle durchzuführen,
konnten sie den Einschleicher übernehmen. Da der Mann über keine
Ausweisdokumente verfügte, wurde er von Bord genommen.

Die Ermittlungen der Bundespolizei ergaben, dass der 25-jährige Algerier sich
bereits vorher in einem Hafen in Algerien an Bord geschlichen hatte.

Nach Anzeigenerstattung wegen unerlaubter Einreise, äußerte der Algerier ein
Asylbegehren.

OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50066
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50066.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*