Kategorien
Archiv Polizeimeldungen

BPOL-FL: Wasbek – Nach Ausweichmanöver landet PKW im Gleis

BPOL-FL: Wasbek – Nach Ausweichmanöver landet PKW im Gleis

Wasbek (ots) – Freitagabend gegen 18.00 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem
Einsatz auf der Bahnstrecke Neumünster nach Büsum gerufen. Es soll sich ein PKW
im Gleis befinden. Als die eingesetzte Streife der Bundespolizei am Ereignisort
in Wasbek eintraf war bereits eine Streife der Landespolizei im Einsatz.

Vor Ort konnte ermittelt werden, dass die Fahrerin eines Ford Focus auf der B
430 offensichtlich einem Reh ausgewichen war und dadurch in der Kurve ins
Gleisbett gefahren war. Die 47-jährige Fahrerin und der Beifahrer waren
unverletzt. Ein Zug der Nordbahn hatte auch noch rechtzeitig bremsen können und
war 20m vor dem Pkw zum Stehen gekommen.

Durch ein Abschleppunternehmen wurde der Ford aus dem Gleisbett geborgen. Der
Notfallmanager der Deutschen Bahn stellte keine Schäden am Gleis fest, so dass
die Bahnstrecke um 18.49 Uhr wieder frei gegeben werden konnte.

Von dem Ereignis waren sieben Züge betroffen und erhielten Verspätungen oder
fielen aus.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4476574
OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*