Festnahme nach brutalem Übergriff in der Harrisleer Straße

Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte noch am Samstag ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Es handelt sich um einen einschlägig vorbestraften 49 jährigen aus Flensburg. Nach Zeugenaussagen schlug er seinem Kontrahenten auf offener Straße ohne Vorwarnung mit einer Art Dachlatte mehrfach auf dem Kopf und ließ ihn schließend achtlos liegen. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurden schwerwiegende Kopfverletzungen festgestellt und der Patient anschließend in eine Spezialklinik nach Hamburg geflogen. Dort liegt das Opfer seither im künstlichen Koma.

Der Beschuldigte wurde noch am Wochenende dem Haftrichter vorgeführt und wegen des Vorwurfs des versuchten Totschlages in Untersuchungshaft genommen. Nach ersten Ermittlungen hat es zwischen dem Beschuldigten und dem Opfer schon im Vorwege Beziehungsstreitigkeiten gegeben.

Die Polizei bittet weiterhin Zeugen und Ersthelfer sich unter der Telefonnummer 0461/484-0 zu melden.