Kategorien
Archiv Tagesgeschehen

Flugzeug landet für Pinkelpause

Eine Propellermaschine landete für kurze „Pinkelpause“ ohne Genehmigung auf militärischem Sicherheitsbereich. Gegen 10.30 Uhr staunte eine Militärstreife nicht schlecht, als auf „ihrem“ Flugplatz in Leck eine Propellermaschine landete. Kurz darauf stiegen drei Männer aus der Maschine – um am Randbereich des Rollfeldes zu urinieren. Um eine „echte Notlandung“ handelte es sich auf keinen Fall, auch wenn die Männer starken Druck auf der Blase gehabt haben müssen. Nach der Erleichterung wollten sie wieder in die Maschine steigen und weiter fliegen. Sie haben nicht mit der aufmerksamen Patrouille gerechnet, die die Männer auf die nicht genehmigte Landung aufmerksam machten. Es handelt bei dem ehemaligen Militärflugplatz sich noch immer um militärischen Sicherheitsbereich und der Verstoß gegen die Luftverkehrsbestimmung stellt ein Vergehen dar. Den Piloten/Luftfahrzeugführer, der derzeit über das Luftfahrtbundesamt ermittelt wird, erwartet ein Verfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*