Führung im Braasch Rum Manufaktur Museum in Flensburg

Rum, Zucker, Schifffahrt & Kolonien

Das weiße und das flüssige Gold der Karibik machten Flensburg einst reich. Denn der begehrte Zucker und Rum sowie andere Kolonialwaren fanden auf Segelschiffen von Westindien ihren Weg in die damals dänische Handelsstadt an der Förde. Flensburg wurde die Rumstadt Deutschlands.

Einer der letzten in Flensburg ausgebildeten Flensburger Destillateure (beim Rumhaus Andresen in Engelsby), Walter Braasch, besann sich 1998 auf seine Wurzeln und fügte seinem bestehenden Weinhaus die vom Aussterben bedrohte Flensburger Tradition der Rumherstellung hinzu. Bereits im Jahr 2000 diente ein kleiner Raum im sehenswerten Hof des Wein & Rumhauses Braasch in der Roten Straße als erste private Ausstellung rund um die Rumproduktion und -geschichte. Wenige Jahre später wurde die Sammlung bereits erweitert und entpuppte sich schnell auch als beliebter Anlaufpunkt für Stadtführungen.

Am 12. Juli 2014 wurde nun der neue Erweiterungsbau des Museums in der Roten Straße der Öffentlichkeit bei einem Tag der offenen Tür präsentiert. Jetzt wird hier neben der Geschichte der Flensburger Kaufmannsfamilie Brodersen und ihrer Fregatte Urania ausführlich über die Herstellung und Geschichte von Rum und Zucker berichtet. Zu finden sind Destillier- und Abfüllanlage, Messgeräte, zahlreiche Infotafeln, Ziegel, alte Flaschensammlung, historische Fotos u.v.m.

Jeden Mittwoch Führungen durch das Rum Manufaktur Museum

Jeden Mittwoch um 17.00 Uhr führen nun Destillateur Walter Braasch oder Kaufmann Karsten Braasch durch das neu gestaltete Rum Manufaktur Museum im malerischen Hof der Roten Straße 26 – 28. Maximal können 25 Personen teilnehmen. Preis pro Person inkl. Rumverkostung 3,00 EUR. Eine Anmeldung ist erbeten unter Tel. 0461 – 14 16 00.

Individuelle Führungen (geschlossene Gruppen) können zudem vereinbart werden. Wer das Rum Manufaktur Museum in Eigenregie entdecken möchte – es steht kostenfrei zur Verfügung montags bis freitags von 10.00 bis 18.30 Uhr und samstags von 10.00 bis 16.00 Uhr. Mehr Informationen unter www.braasch.sh