Hofkulturprogramm jetzt online!

hofkultur.jpgDas Programm der vierzehnten Flensburger Hofkultur ist jetzt online. Sie bietet vom 18. Juli bis zum 17. August wieder eine breite Mischung aus Jazz, Weltmusik, Folk, Latin, Klassik und Kabarett. Außerdem kommt in diesem Jahr ein Hof neu hinzu. Mit der dänischen Jazzsängerin Sinne Eeg hat der Hof der Union Bank seine Premiere bei der Flensburger Hofkultur. Neben musikalischen Höhepunkten wie das dänische Jazzcombo „Die Hinterhof Muzikanten“ sind auch wieder Kabarettisten dabei, diesmal unter anderem der „Kreativkopf des Bairisch Diatonischen Jodel-Wahnsinns“ Josef Brustmann.
Das komplette Programm der Flensburger Hofkultur 2008 finden sie hier»

Das Programmheft erscheint am 2. Juni, der Vorverkauf beginnt am 3. Juni 2008. Karten sind dann unter anderem an der Touristinformation erhältich. Außerdem kann man dann Karten unter info@flensburger-hofkultur.de resevieren (Reservierungsgebühr: 1,- € pro Karte).