Kleinkind an Tankstelle vergessen

Flensburg – Am 23.05.08 um 15.58 Uhr meldete sich ein Angestellter einer Tankstelle im Schottweg und teilte der Polizei mit, dass jemand offensichtlich seine 5-jährige Tochter dort „vergessen“ hätte. Als der Vater etwas später ganz aufgeregt bei der Polizei anrief, war bereits ein Streifenwagen mit dem Mädchen auf dem Wege zu ihrer Mutter aus dem Kreisgebiet. Die 5-jährige hatte trotz Verbotes während des Tankvorganges den Pkw verlassen. Dies war dem Vater nicht aufgefallen. Interessant die Aussage der „Kleinen“ gegenüber den Polizisten, als die sie zu ihrer Mutter bringen wollten: „Ich darf nicht mit Fremden mitfahren!“