Kategorien
Archiv Polizeimeldungen

Mutmaßlicher Autoaufbrecher festgenommen

Flensburg – Bereits am Nachmittag des 3. März nahmen Beamte des Ersten Polizeireviers einen mutmaßlichen Autoaufbrecher fest. Zeugen hatten in der Waldstraße zuvor einen jungen Mann gesehen, der eine Damenhandtasche aus einem Pkw stahl und anschließend flüchtete.
Einer der Zeugen tat das einzig Richtige: er informierte sofort die Polizei, die den verdächtigen Jugendlichen wenig später in der Norderallee festnehmen konnte. Das Diebesgut trug der Beschuldigte noch bei sich. Es konnte der Geschädigten wieder vollständig ausgehändigt werden. Der beschuldigte Jugendliche – ein 15-jähriger Flensburger – ist der Polizei bereits hinreichend bekannt. Er wurde nach Vernehmung wieder nach Hause entlassen.

Die Flensburger Kriminalpolizei rät in diesem Zusammenhang erneut:

Keine Wertgegenstände im Auto lassen – schon gar nicht nachts! Versicherer kommen in der Regel nicht für gestohlene Sachen auf, die nicht fest mit dem Fahrzeug verbunden waren. Geschädigte sollten sich unverzüglich an die Polizei wenden. Melden Sie der Polizei verdächtige Beobachtungen sofort über 110 ! Weitere Tipps zum Thema Einbruchschutz unter www.einbruchschutz.polizei-beratung.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*