Muttersöhnchen beim Bundesvision Songcontest für Schleswig-Holstein

MUTTERSÖHNCHEN kommen aus Hamburg und haben 2007 angefangen, zusammenzuarbeiten. Zunächst als rein improvisierendes Elektromassaker im Underground aktiv, entschloss man sich 2009, den Pop-Markt mit freshem Hybrid-Elektro und deutschen Texten zu erobern. Heute tragen MUTTERSÖHNCHEN gemeinsam gerne je ein paar auffallend enge Hosen und produzieren im eigenen Magie Koch Studio ihre ganz eigene Mixtur aus Party-orientierter Druckattacke mit clever-doofen Texten. Jetzt treten sie beim Bundesvision Songcontest 2011 für Schleswig-Holstein an!
Drummer, Programmer & Stimme Harry Bum Tschak und Keyboarder & Digital- Wunderkind MK TopGenie haben zuvor in ein paar bekannten Bands gespielt und ein paar Platten mit verschiedenen Leuten gemacht. MUTTERSÖHNCHEN sind mehr als nur ein weiterer Elektro-Act aus Deutschland. Live performen die Herren in strammem Gold & Silber mit Live-Drums und einem beindruckend bunten Hightech-Instrumentarium. In enger Zusammenarbeit mit den Video-Künstlern fettFilm entsteht so ein bis dato ungesehenes Gesamtbild. Bereits kurz nach Fertigstellung des Debut-Albums „1“ im Frühsommer 2011 wurden MUTTERSÖHNCHEN zu Stefan Raab’s TV Total & zum Bundesvision Songcontest 2011 als Vertreter für MK’s Heimat Schleswig-Holstein eingeladen. Man darf gespannt sein.


Das offizielle Video „Essen geh’n“.