Kategorien
Polizeimeldungen

POL-FL: Flensburg – Zeugenaufruf nach Raub

POL-FL: Flensburg – Zeugenaufruf nach Raub

Flensburg (ots) – Die Kriminalpolizei Flensburg sucht nach einem
Raub am Donnerstagnachmittag in der Stuhrsallee nach Zeugen. Zwei
12-jährige wurden gegen 15.10 Uhr auf Höhe der AVS von drei
männlichen Personen angesprochen, die Wertsachen forderten. Den Jungs
gelang zunächst die Flucht, sie wurden jedoch eingeholt. Die Täter
entrissen ihnen die Beute und flüchteten in Richtung Knuthstraße.
Einer der 12-jährigen verletzte sich bei einem Sturz leicht.

Zwei der Täter wurden wie folgt beschrieben: Sie waren ca. 18
Jahre alt und etwa 180cm groß. Beide waren dunkel bekleidet und
trugen einen dunklen Schal.

Ein Zusammenhang mit dem versuchten Einbruch in der Straße An der
Reitbahn wird geprüft. Die Kriminalpolizei Flensburg ermittelt wegen
Raubes und bittet Zeugen, sich an die Polizei unter 0461-4840 zu
wenden.

Ots vom 28.10.2016 POL-FL: Flensburg – Zwei Einbrüche am
Donnerstagnachmittag; Zeugen gesucht

Flensburg (ots) – Nach einem versuchten und einem vollendeten
Einbruch am Donnerstagnachmittag (27.10.2016) in Flensburg sucht die
Kriminalpolizei nach Zeugen.

In der Zeit von 14.00 bis 16.00 Uhr gelangten Unbekannte in die
Wohnung eines Mehrfamilienhauses der Dorotheenstraße und entwendeten
u.a. Elektronikgeräte und Schmuck.

An der Reitbahn versuchte man zwischen 15.00 und 15.30 Uhr die
Hintertür eines Einfamilienhauses aufzuhebeln. Dies bemerkte ein
Anwohner. Die vermutlich drei Täter im Alter von ca. 16-18 Jahren
flüchteten.

Die Polizei bittet darum, derartige Beobachtungen sofort über den
Polizeiruf 110 zu melden, um der Personen habhaft werden zu können.
Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei
Flensburg unter 0461-4840 in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeidirektion Flensburg
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6313
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6313.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Franziska Jurga
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*