Kategorien
Polizeimeldungen

POL-FL: Niebüll – Zeugenaufruf nach Bombendrohung in Niebüll

POL-FL: Niebüll – Zeugenaufruf nach Bombendrohung in Niebüll

Niebüll (ots) – Wie bereits berichtet, kam es am Freitag,
21.10.2016, zu einer Bombendrohung zum Nachteil der VR Bank Niebüll,
in deren Verlauf sämtliche Filialen geschlossen und die
Hauptgeschäftsstelle Niebüll evakuiert werden musste. Polizeiliche
Ermittlungen haben nun ergeben, dass die Drohanrufe um 12:42 h und
13:07 h aus der „englischen Telefonzelle“ am Rathausplatz 2 in
Niebüll erfolgten. Wer hat während des oben genannten Zeitraumes
verdächtige Beobachtungen an der Telefonzelle oder im Bereich des
Rathaus-platzes gemacht?

Mitteilungen bitte an das Polizeirevier Niebüll unter der
Rufnummer: 04661-40110.

OTS: Polizeidirektion Flensburg
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6313
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6313.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*