Kategorien
Archiv Polizeimeldungen

POL-FL: Schleswig: Hausfriedensbruch endet in Fachklinik

POL-FL: Schleswig: Hausfriedensbruch endet in Fachklinik

Schleswig (ots) – Eine männliche Person verhielt sich am 31.7.16
ab kurz nach 3.00 Uhr sehr verdächtig: er lief im Bereich
Klaus-Groth-Str./Schubystr./Chemnitzstr. von einem Garten in den
nächsten, versuchte, in die Häuser einzusteigen und hat hierzu zuvor
bereits eine Scheibe eingeschlagen. Er konnte durch die Beamten in
Tatortnähe festgenommen werden. Der 24-Jährige war alkoholisiert. Er
muss sich verantworten wegen Hausfriedensbruch,
Widerstand/Körperverletzung zum Nachteil einer Beamtin, die er
während des Transportes körperlich anging. Er wurde wegen eines
angedrohten Suizids nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen durch
den sozialpsychiatrischen Dienst in die Fachklinik eingewiesen.

OTS: Polizeidirektion Flensburg
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6313
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6313.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Kristin Stielow
Telefon: 0461-484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*