Kategorien
Archiv Polizeimeldungen

POL-FL: SL-FL/BAB 7 – Schwerlastkontrolle: Von Überladung bis …

POL-FL: SL-FL/BAB 7 – Schwerlastkontrolle: Von Überladung bis
Gefahrgutverstoß und defekter Bremse alles dabei

Kreis Schleswig-Flensburg (ots) –

– Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/3431157 –

Heute (15.09.2016) hat das PABR Nord mit acht, im Bereich
Schwerlast- und Gefahrgutüberwachung geschulten Beamten, gezielt den
Schwerlastverkehr auf dem Parkplatz Jalmer Moor der BAB 7 von 09.30
bis 13.30 Uhr kontrolliert.

Hierzu wurden insgesamt 86 verschiedenste Lastzüge in die
Kontrollstellte gelotst. Der Schwerpunkt lag heute auf der Kontrolle
von Überschreitungen zulässiger Gewichte.

Die Beamten verwogen nach einer kurzen Vorkontrolle gezielt 19
Last- und Sattelzüge. Sechs von ihnen waren auch nach einem
Toleranzabzug von mind. 1000kg noch überladen. Gegen drei wurde eine
Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt und zwei von Ihnen durften auf
Grund von mehr als 10% Überladung ihre Fahrt nicht fortsetzen. Ein
Sattelzug war mit 12 % überladen, so dass zum Fortsetzen seiner Fahrt
eine andere Sattelzugmaschine notwendig war. Ein mit Altreifen
beladener Lastzug überschritt die zulässige Gesamtmasse seines Zuges
sogar um 34%. Auch diesem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und
die Firma muss sich nun um ein zweites Fahrzeug bemühen, da
entsprechend mindestens ein Drittel der Ladung von Hand ab- und
umgeladen werden muss. Zudem musste der Fahrer ein
Sicherheitsleistung von 450EUR hinterlegen. Seine Firma erwartet ein
ähnliches Bußgeld.

Ein Gefahrguttransport, der mit Sprengstoff beladen war, schauten
sich die Polizisten ebenfalls genauer an. Beide Fahrer waren im
Besitz eines erforderlichen Gefahrgutscheins der Klasse 1. Den
zusätzlich notwendigen Sprengstoffbefähigungsschein hatte einer der
beiden jedoch nicht dabei. Laut seiner Angabe besitzt er zwar einen,
hatte ihn aber vergessen. Ob er tatsächlich einen hat, ist zu prüfen.
Ansonsten erwartet ihn ein Bußgeld in dreistelliger Höhe.

Kurzfristig war die Kontrollstelle von einem Lastwagen blockiert,
da bei diesem die Druckluftanlage des Anhängers so beschädigt war,
dass sich seine Bremse nicht mehr lösen lies. Auch ihm wurde die
Weiterfahrt untersagt und ein Werkstattwagen musste den Schaden
zunächst beheben. Da der Fahrer seine Firma schon über diesen Mangel
informiert hatte, wird der Firma auf Grund ihres vorsätzlichen
Handels ein hohes Bußgeld abverlangt werden. Als weiterer Beifang
wurden bei vier Fahrzeugen Verstöße nach dem Fahrpersonalrecht
festgestellt.

Unterstützt wurden die Beamten von einem
Geschwindigkeitsmessfahrzeug. Für ein gefahrloseres Anhalten wurde
der Verkehr auf der BAB bis auf 60km/h reduziert und ein
Überholverbot aufgestellt. Zusätzlich zu dem mit vier beidseitig
aufgestellten Geschwindigkeitstrichtern stand an der Ausfahrt ein
Beamter und ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. All dies
half bei den 290 „geblitzten“ Fahrzeugführern nicht, die ihre
Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit an den Beamten vorbei
führten. Traurige Spitzenreiter waren zwei PKW mit 170 und 150 km/h.
Insgesamt fuhren während der Kontrollzeit 4900 Fahrzeuge in Richtung
Süden.

Anm.: Die Bilder können unter Nennung der Quelle „PD Flensburg“
verwendet werden.

OTS: Polizeidirektion Flensburg
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6313
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6313.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Franziska Jurga
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*