Kategorien
Polizeimeldungen

POL-FL: Vorsicht ! Enkeltrickversuche gehen weiter

POL-FL: Vorsicht ! Enkeltrickversuche gehen weiter

Flensburg, Kreis SL-FL, Kreis NF (ots) – Keine Beute machten
Betrüger am Mittwochmittag (05.10.) in Mildstedt/Husum mit dem
altbekannten Enkeltrick. Gegen 12.15 Uhr rief eine unbekannte,
weibliche Person bei einer 86-jährigen Seniorin an und gab sich durch
geschickte Gesprächsführung als deren Enkelin aus. Sie erklärte, sich
in einer finanziellen Notlage zu befinden und benötige dringend Geld.
Die 86-Jährige durchschaute die Masche und beendete das Telefonat.
Sie handelte genau richtig, indem sie sich bei ihrer „echten“ Enkelin
rückversicherte. Diese informierte daraufhin die Polizei.

Auch in Großenwiehe gingen die Täter leer aus: Diesmal forderte
die angebliche Enkelin 20000 Euro. Der Betrug wurde schließlich von
einer aufmerksamen Bankangestellten aufgedeckt. Die Kripo wurde
informiert. Laut der Kriminalpolizei Flensburg, Schleswig und
Nordfriesland gab es am Mittwoch mindestens 7 derartige Anrufe.
Glücklicherweise erlitten die Opfer keinen finanziellen Schaden, da
es in keinem der aktuellen Fälle zu einer Übergabe des Geldes kam.

Immer wieder kommt es vor, dass gerade ältere Menschen solche
Anrufe von Betrügern erhalten. Die Polizei empfiehlt deshalb
besonders misstrauisch zu sein, wenn Verwandte oder Bekannte am
Telefon Geld fordern. Rufen Sie diese auf einer Ihnen bekannten
Rufnummer umgehend zurück oder bestehen Sie auf ein persönliches
Erscheinen! Händigen Sie kein Geld an fremde Personen nur aufgrund
eines Telefongesprächs aus! Verständigen Sie beim geringsten Zweifel
die Polizei über den Notruf 110.

OTS: Polizeidirektion Flensburg
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6313
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6313.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*