Kategorien
Archiv Polizeimeldungen

POL-SH: Ein neues Gesicht in der Pressestelle des Landespolizeiamtes

POL-SH: Ein neues Gesicht in der Pressestelle des Landespolizeiamtes

Kiel (ots) – Seit dem 01.12.2019 ist Polizeihauptkommissar Marcel Schmidt neuer
Pressesprecher im Landespolizeiamt und komplettiert damit das Team zusammen mit
Dennis Schneider und Torge Stelck. Marcel Schmidt tritt die Nachfolge von
Polizeihauptkommissar Jürgen Czerwonka an, der behördlicher Datenschützer im
Landespolizeiamt wird.

Marcel Schmidt wechselte nach der Ausbildung von der Schutzpolizei
zur Wasserschutzpolizei und absolvierte dort zunächst ein
Unterweisungsjahr auf den Wasserschutzpolizeirevieren Heiligenhafen
und Kiel. Anschließend versah er seinen Dienst zunächst in der
Dienstgruppe auf dem Wasserschutzpolizeirevier Kiel, bevor er für
einige Jahre in der Bootstechnik/Nautische IT eingesetzt wurde.
Daraufhin leitete er drei Jahre den Zentralen-Fachdienst (Umwelt- und
Ermittlungsdienst) auf dem WSP-Revier Kiel. Danach wechselte er in
die IT-Abteilung des Landespolizeiamtes, wo er langjährige Funktionen
in der IT-Koordinierungsstelle und die Leitung der Funkwerkstätten
wahrgenommen hatte.
Polizeihauptkommissar Marcel Schmidt: „Ich habe in meinen bisherigen
Funktionen in den unterschiedlichsten Bereichen Erfahrungen sammeln
können, und freue mich darauf, diese vielfältigen Erfahrungen in die
neue Arbeit als Pressesprecher einzubringen.“
Jürgen Czerwonka verlässt nach über 12 Jahren den Bereich der Presse-
und Öffentlichkeitsarbeit. Die ersten Erfahrungen als behördlicher
Pressesprecher sammelte Polizeihauptkommissar Jürgen Czerwonka ab Mai
2007 in der Polizeidirektion Kiel. „Besonders geprägt hat mich in
dieser Zeit die Bearbeitung von Tötungsdelikten, insbesondere die
Tötung von fünf Kindern in Darry. An diesem Abend zeigte sich, was
gute Zusammenarbeit zwischen Kolleginnen und Kollegen von
Pressestellen, der Mordkommission Kiel und der Staatsanwaltschaft
Kiel einerseits und andererseits gute verlässliche Abstimmungen mit
den Medienvertretern vor Ort wert sind. Die damalige Pressearbeit
aller Beteiligten ist immer noch beispielgebend für derartige größere
Lagen.“
Im Jahr 2011 wechselte Polizeihauptkommissar Jürgen Czerwonka in das
Landespolizeiamt und kümmerte sich um eine ganz andere Art der
Pressearbeit. Auch während dieser Tätigkeit gab es mehrere prägende
Herausforderungen, wie zum Beispiel die mediale Begleitung der
Flüchtlingswelle in den Jahren 2015 und 2016. Auch stand das eine
oder andere Mal auch die Landespolizei in der Vergangenheit im
Mittelpunkt der Berichterstattung, so dass es auch auf der
Pressestelle des Landespolizeiamtes nie langweilig wurde.
Polizeihauptkommissar Czerwonka: „Ich bedanke mich bei meinen
Kolleginnen und Kollegen der Pressestellen für die tolle
vertrauensvolle Zusammenarbeit. Die Arbeit mit den Medienvertretern
verlangt einem Pressesprecher zurecht einiges ab. Dabei stand für
mich immer im Vordergrund eben nicht im Vordergrund zu stehen,
sondern zuverlässige und abgestimmte Informationen weitergeben zu
können.“
Nach der Übergabe ist Polizeihauptkommissar Marcel Schmidt direkt in
die Pressearbeit eingestiegen: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit
im neuen Team, die neue und interessante Aufgabe, sowie auf die
Arbeit mit den Medienvertretern.“

Rückfragen bitte an:

Marcel Schmidt, Pressesprecher,
Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration
Schleswig-Holstein
Landespolizeiamt
Mühlenweg 166
24116 Kiel
Telefon: +49 (0)431 160 61420
E-Mail: pressestelle.kiel.lpa@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/58623/4475400
OTS: Landespolizeiamt

Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*