Polizeitaucher im Flensburger Hafen finden Diebesgut

Flensburg – Nach dem erfolgreichen Tauchgang der Polizeitaucher am Montag, den 10.02.2014 im Flensburger Hafen, findet nun ein weiterer Sucheinsatz statt. Der Termin ist auf Mittwoch, den 19.02.2014, um 10.00 Uhr, gelegt worden. Der Taucheinsatz startet am Harniskai, im Bereich des Zollansagers und führt in südliche Richtung bis zur Hafenspitze. Nach dem Tauchgang am Montag konnte das Wasserschutzpolizeirevier Flensburg bereits einen Computermonitor einer Straftat in Nordrhein Westfalen zuordnen. Auch gestohlene Ausweispapiere und ein Fahrrad waren in der Fahndung. Der gefundene Tresor, die aufgebrochenen Geldkassetten und eine Tasche mit Unterlagen und Dokumenten stammen definitiv aus einem Einbruch in Flensburg. Bei der gefundenen Pistole wird ein möglicher Tatzusammenhang noch untersucht. Besonders dankbar war eine 27-jährige Studentin aus Flensburg. Am Dienstag konnte der Vater Ihre gesamten Ausweispapiere, Bargeld, ein Handy und einige persönliche Erinnerungsstücke bei der Wasserschutz abholen. Ihr war im Sommer 2013 die gesamte Tasche ins Wasser gefallen.

Text: Pressemitteilung der Polizei