Kategorien
Archiv Tagesgeschehen

Schwelbrand bei der Beseitigungsanstalt für Tierkörper

Flensburg – Am Morgen des 9. Mai kam es bei Sanierungsarbeiten am Dach einer Tierkörperbeseitigungsanstalt in Jagel (Kreis Schleswig-Flensburg) zu einem Schwelbrand. Verletzt wurde niemand. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich nach Kripoangaben auf rund 10.000 Euro.

Gegen 8.44 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Jagel, Selck, Geltorf, Lottorf, Kropp, Schleswig, ein Löschfahrzeug der Schleswiger Flughafen-Feuerwehr sowie die Polizei-Einsatzleitstelle in Schleswig
über das Feuer informiert.

Der Brand konnte durch die eingesetzten Kräfte schnell unter Kontrolle gebracht werden, gegen 9.39 Uhr war das Feuer bereits gelöscht.

Nach Angaben der vor Ort zur genauen Brandursache ermittelnden Kripo Schleswig wurden etwa zwanzig Quadratmeter Teerpappe eines Flachdaches in Mitleidenschaft gezogen. Gebäudeschaden entstand nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*