1200 Feuerwehreinsätze nach Unwetter

Zu über 1200 Hilfeleistungs- und Unwettereinsätze wurden die Feuerwehren in Schleswig-Holstein nach schweren Regenfällen und Sturmböen am gestrigen Abend gerufen. Verletzte Personen wurden nicht gemeldet. Große Schadenslagen blieben glücklicherweise aus. Im Wesentlichen handelte es sich um das Lenzen überschwemmter Strassen und vollgelaufener Keller sowie das Beseitigen umgewehter Bäume oder abgebrochener Äste.

weiter »