Verkehrsunfall mit 3 Toten auf der B 76

Am Abend des 8. September kam es gegen 21.00 Uhr   auf der B 76 in Höhe der Hasselholmer Brücke zu einem tödlichen Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen verletzt sowie drei weitere Menschen getötet wurden. Ein PKW war aus bislang unbekannter Ursache auf nahezu gerader Strecke mit einem in Richtung Schleswig fahrenden Blumenlaster frontal kollidiert.

Der Pkw prallte danach in eine Leitplanke und wurde dabei nahezu vollständig zerstört.

Drei der vier Fahrzeuginsassen des Pkw, es waren Männer im Alter von 26, 27 und 35 Jahre aus dem Raum Schleswig, wurden aus dem Fahrzeug geschleudert und verstarben noch an der Unfallstelle.

Der vierte Fahrzeuginsasse des PKW wurde als Beifahrer in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichsberg befreit werden. Der 32-jährige stammt ebenfalls aus dem Raum Schleswig. Er erlitt bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen und befindet sich im kritischen Zustand im Krankenhaus.

Der 19-jährige Fahrer des LKWs erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen, sein Beifahrer hingegen blieb unverletzt.

Vor Ort auslaufender Dieselkraftstoff wurde durch die Feuerwehr umgehend aus dem Lkw abgepumpt. Ein Vertreter der zuständigen Wasserbehörde war vor Ort und untersuchte die Unfallstelle auf mögliche Verunreinigungen.

An dem PKW und an der Zugmaschine entstand Totalschaden. Die Sperrung der B 76 dauerte bis um 02:30 Uhr.