Tödlicher Verkehrsunfall auf der A7

Flensburg – Am 26.06.08 um 20: 46 ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Tarp und Schuby, in Fahrtrichtung Hamburg, ein tödlicher Verkehrsunfall. Ein dänischer PKW befuhr den Überholfahrstreifen mit hoher Geschwindigkeit. Aus nicht geklärter Ursache wechselte der PKW auf den Hauptfahrstreifen und fuhr unmittelbar auf einen Sattelzug auf. Der Sattelzug kam nach ca. 300 Metern auf dem Standstreifen zum stehen. Der PKW hatte sich unter den Sattelanhänger verkeilt. Der alleinige Fahrer erlitt tödliche Verletzungen. Die Identität des PKW-Fahrers war anfangs unklar, konnte aber nun geklärt werden. Es handelt sich um einen 23 jährigen Mann aus Deutschland.

Die Autobahn musste in Richtung Süden für ca. 1,5h voll gesperrt werden. Ein Sachverständiger war vor Ort. Die Ermittlung der Unfallursache dauert an.