Unfall mit Jetski vor der Sonwik

Flensburg (ots) – Gegen 16.30 Uhr, kam es auf der Flensburger Förde zu einem Zusammenstoß zweier Jetski. Der Unfall ereignete sich etwa 150m vor der Marina Sonwik.

Nach Zeugenaussagen befuhren zwei Jetsifahrer nebeneinander mit hoher Geschwindigkeit die Förde. Ein Fahrer (44) räumte ein, dass es bei dieser Fahrweise zu einer Berührung beider Jetski kam. Dabei hat einer von beiden die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist ins Wasser gestürzt. Bei dem Zusammenstoß hat sich der 44-jähriger Fahrer leicht und der andere schwer verletzt. Beide stammen aus Flensburg und kennen sich. Der Schwerverletzte ist bewusstlos und nicht ansprechbar von dem Streifenboot Duburg der Wasserschutzpolizei Flensburg geborgen und an Land gebracht worden. Dort haben Rettungskräfte angefangen den Verletzten zu stabilisieren. Anschließend ist er in die Diako Flensburg gekommen. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.